Unternehmensprofil

Bertelsmann SE & Co. KGaA

Firmenwebseite
https://www.bertelsmann.de
Mitarbeiterzahl
119.089
Branche
Medien, Dienstleistungen & Bildung

Informationen zu Klimaschutz-Aktivitäten

Seit wann im Klimaschutz engagiert?

Bertelsmann ist ein Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen, das in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Zum Konzernverbund gehören die Fernsehgruppe RTL Group, die Buchverlagsgruppe Penguin Random House, der Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, das Musikunternehmen BMG, der Dienstleister Arvato, die Bertelsmann Printing Group, die Bertelsmann Education Group sowie das internationale Fonds-Netzwerk Bertelsmann Investments.

Verantwortungsvoll im Umgang mit der Umwelt zu handeln ist für Bertelsmann essentiell – aus Gründen der gesellschaftlichen Verantwortung ebenso wie für die zukunftsorientierte Ausrichtung des Geschäfts. Im Rahmen der konzernweiten Initiative „be green“, treffen sich seit 2003 regelmäßig Umweltexperten und Fachleute aller Bertelsmann-Unternehmensbereiche, um gemeinsam an den Herausforderungen im Umwelt- und Klimaschutz zu arbeiten. Darüber hinaus ermittelt Bertelsmann seit 2008 regelmäßig seine konzernweite Klimabilanz. Die Ergebnisse der Klimabilanz schaffen nicht nur Transparenz über die Umwelt- und Klimaauswirkungen sowie die ökologische Leistung von Bertelsmann, sondern ermöglichen auch das Ableiten von Verbesserungsmaßnahmen.

Welche Maßnahmen wurden ergriffen?

Die operative Verantwortung für das Energie- und Umweltmanagement liegt dezentral bei den Geschäftsleitungen der Bertelsmann-Firmen. Ausgehend von den unterschiedlichen Umweltanforderungen an die Geschäftstätigkeit haben die Bereiche und Firmen bereits spezifische Umweltrichtlinien und entsprechende Managementsysteme etabliert oder sind gerade im Begriff, diese einzuführen. Als Bestandteil seiner Umweltpolitik ermutigt und unterstützt Bertelsmann seine Bereiche und Firmen darin, umweltverantwortliche Betriebsabläufe umzusetzen, zu überprüfen und weiterzuentwickeln.

Für die Weiterentwicklung der Umwelt- und Klimaschutzbemühungen in den Bertelsmann-Firmen wurden mittelfristige Zielsetzungen für die Steigerung des Anteils nachhaltig erzeugten Papiers und für die Reduzierung der Treibhausgasemissionen festgelegt. So sollen bis 2020 mindestens 90 Prozent der beschafften Papiermengen Recyclingpapier oder Papiere mit zertifizierter Herkunft sein. Zudem sollen bis 2020 die Treibhausgasemissionen um zehn Prozent im Vergleich zum Basisjahr 2014 reduziert werden. Bis 2025 sollen die Emissionen um 20 Prozent sinken.

Weitere Informationen zum Engagement von Bertelsmann finden Sie unter: www.bertelsmann.de/begreen

Mark Fabisch
Senior Director Corporate Responsibility / Umwelt