Unternehmensprofil

GreenAdapt Gesellschaft für Klimaanpassung mbH

Firmenwebseite
https://www.greenadapt.de
Mitarbeiterzahl
1-10
Branche
Consulting zur Klimafolgen & -anpassung

Informationen zu Klimaschutz-Aktivitäten

Seit wann im Klimaschutz engagiert?

Bereits in der Vorgründungsphase wurden Klimaschutzaspekte als wichtige Säule einer nachhaltigen Unternehmensstrategie identifiziert. Die frühzeitige Etablierung einer nachhaltigen Unternehmenskultur, die den ökologischen, ökonomischen und sozialen Bereich umfasst, ist GreenAdapt besonders wichtig. Diese drei Dimensionen müssen ein stimmiges Gesamtbild ergeben.

Welche Maßnahmen wurden ergriffen?

Die Produkte und Dienstleistungen von GreenAdapt helfen, die ökonomischen Folgen des Klimawandels für Kunden und die Gesellschaft gering zu halten, also die Kosten durch Schäden zu senken. Anpassungsbemühungen tragen sinnvollerweise gleichzeitig zu einer Treibhausgas-Minderung bei. GreenAdapt steht wörtlich und inhaltlich für „grüne“ Anpassung an den Klimawandel, kombiniert also Klimaschutz mit -anpassung.

Das Team nutzt außerdem für Dienstreisen konsequent die Bahn und kompensiert CO2-Emmissionen, die durch die Geschäftstätigkeit entstehen. Die täglichen Arbeitswege des Teams erfolgen per Rad und ÖPNV. Ausdrucke erfolgen doppelseitig und auf Recyclinpapier und Broschüren werden klimaneutral gedruckt.  Das Catering auf von uns organisierten Veranstaltungen findet mit ökologischen und fair gehandelten Lebensmitteln statt. Die Laptops sind zum Großteil wiederaufbereitete Second-Hand-Ware. Nicht zuletzt arbeitet der von GreenAdapt genutzte Webhoster Strato zu 100% CO2-frei.

Klimaschutz ist für GreenAdapt (fast immer) ökonomisch sinnvoll, da er dazu beiträgt, nachhaltigere Angebote zu vertreiben, die von zufriedeneren Mitarbeiter*innen erstellt werden und positiver beim Kunden aufgenommen werden. Klimaschutz trägt zudem dazu bei, das Unternehmensumfeld auch im Klimawandel zu erhalten.

Welche Hürden wurden wie genommen?

  • Sensibilisierung neuer Mitarbeiter*innen;
  • Sensibilisierung von Geschäftspartnern (etwa Geschäftsräume, Entsorgungsbetriebe)

Welche Tipps können Sie anderen geben?

  • Erstellung einer CSR-Strategie, die auch Nachhaltigkeit adressiert;
  • Unternehmensintern Vorschläge für Verbesserung im Klimaschutz sammeln;
  • Für Dienstreisen die Bahn nutzen;
  • Klimaschutz-Engagement der Mitarbeiter fördern;
  • Bei der Beschaffung (Energie, Hoster, Verbrauchsmaterialien) Klimaschutzaspekte beachten;

Wie lautet das Feedback von Mitarbeitern und Kunden auf Ihr Engagement?

Klimaschutz ist Teil der Unternehmenswerte. Dies kommt bei Kunden, Mitarbeiter*innen und Partnern durchweg positiv an.

Adrian Pfalzgraf
Geschäftsführer
030 / 120 850 35