Unternehmensprofil

IPP ESN Power Engineering GmbH

Firmenwebseite
http://www.ipp-esn.de
Mitarbeiterzahl
49
Branche
Energiewirtschaft - Planung & Beratung

Informationen zu Klimaschutz-Aktivitäten

Seit wann im Klimaschutz engagiert?

ca. 2007

Welche Maßnahmen wurden ergriffen?

Konzepte und Umsetzungsplanungen zur Optimierung von Energiebedarf und Energieversorgung (BHKW, regenerative Energieträger, Energieaudit / ‑management, Wärmenetze etc.).

Ökonomischer Erfolg entsprechender Maßnahmen zeichnet sich insbesondere dann ab

  • wenn ohnehin ein Ersatz abgängiger Anlagen ansteht (Sanierungsbedarf) und dieser für Optimierungen genutzt wird;
  • wenn ein größerer Energiebedarf (Strom, Wärme, Druckluft etc.) noch „konventionell“ (Netzbezug, Heizkessel etc.) gedeckt wird;
  • wenn hohe Lastspitzen bestehen.

Oft machen die derzeit sehr niedrigen Preise fossiler Energieträger bei kurzfristiger Betrachtung innovative Maßnahmen (Verbrauchsoptimierung, Erzeugung) noch unwirtschaftlich. Langfristig ist jedoch mit Kostenvorteilen sowie vor allem mit einer höheren Preisstabilität zu rechnen.

Welche Tipps können Sie anderen geben?

  • Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz und Preisstabilität auch als Kostenfaktor ernst nehmen;
  • langfristige Preisentwicklungen insbesondere fossiler Energieträgern mit bedenken (zumindest in Form von Varianten);
  • grobe erste Analyse der Relevanz und des Nutzens verschiedener Handlungsoptionen vornehmen;
  • ggf. in vertiefende Planungen einsteigen.

Wie lautet das Feedback von Mitarbeitern und Kunden auf Ihr Engagement?

Es ist überraschend, wie oft mit sehr einfachen, pragmatischen Maßnahmen schon große Wirkungen erzielt werden können.

Jürgen Meereis
Senior-Berater Konzepte
+49 431 64959-844