Unternehmensprofil

Vaillant Group

Firmenwebseite
https://www.vaillant-group.com/
Mitarbeiterzahl
Über 13.000
Branche
Heiz,- Lüftungs- und Klimatechnik

Seit wann im Klimaschutz engagiert?

Nachhaltiges Wirtschaften in den Dimensionen Ökonomie, Ökologie und Soziales spielt bei der Vaillant Group seit Jahrzehnten eine wichtige Rolle. Die effiziente Nutzung von Energie und die damit verbundene Reduzierung von Treibhausgasemissionen sind grundlegende Eigenschaften aller Vaillant Produkte. Umweltberichte aus den Werken liegen seit den frühen 1980er-Jahren vor. Als Industrieunternehmen übernehmen wir dort, wo wir tätig sind, Verantwortung für Umwelt, Gesellschaft und unsere Mitarbeiter. Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind für uns kein Selbstzweck, sondern eine wesentliche Voraussetzungen für zukünftiges erfolgreiches Wirtschaften. Daher haben wir im Jahr 2011 die Nachhaltigkeitsstrategie S.E.E.D.S. entwickelt. S.E.E.D.S. steht für Sustainability in Environment, Employees, Development & Products and Society. Das Programm setzt konkrete Ziele in den Fokusfeldern Umwelt, Mitarbeiter, Entwicklung & Produkte und Gesellschaft.

Welche Maßnahmen wurden ergriffen?

Die Nachhaltigkeitsstrategie der Vaillant Group definiert für die Fokusfelder Umwelt, Mitarbeiter, Entwicklung & Produkte und Gesellschaft ambitionierte Vorgaben und konkrete Maßnahmen. Dabei gehen wir mit Ehrgeiz an die Sache: Unsere Mitarbeiter haben es in der Hand, die Nachhaltigkeitsziele der Vaillant Group zu erreichen – laufende Prüfungen messen, ob es ihnen gelingt. Im Vergleich zu 2010 konnte so bisher der Wasserverbrauch um fast 50 Prozent sowie der Gesamtenergieverbrauch um knapp 20 Prozent gesenkt werden. Im Vergleich zu 2010 haben wir 2016 15 Prozent weniger CO2 emittiert. Der Anteil effizienter und erneuerbarer Technologien am Produktumsatz wurde im gleichen Zeitraum um 17 Prozent gesteigert. Mit den 2016 eingeführten „6 Green Rules“ stellt das Unternehmen sicher, dass Nachhaltigkeitskriterien bei der Produktentwicklung über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg berücksichtigt werden.

Wann zeichnete sich ein ökonomischer Erfolg ab?

Schon heute beträgt der Umsatzanteil von Hocheffizienzprodukten und Produkten auf Basis von erneuerbarer Energien 67 Prozent. Das Ziel ist es, bis zum Jahr 2020 den Anteil hocheffizienter und nachhaltiger Produkte auf 80 Prozent zu steigern. 2015 hat das Unternehmen seine erste grüne Produktreihe Green iQ eingeführt. Hinter Green iQ verbergen sich besonders umweltfreundliche und effiziente Heiztechnikprodukte, die über den ganzen Produktlebenszyklus – vom ersten Entwicklungsschritt bis hin zur Wiederverwertung nach der Nutzung – hohen Nachhaltigkeitsansprüchen standhalten müssen. Alle Green iQ Produkte sind WLAN-kompatibel und besitzen integrierte Schnittstellen. Green iQ steht zudem für eine ressourcenschonende Herstellung, beste Materialqualität und eine hohe Recyclingfähigkeit der Produkte. Momentan stehen Gas-Brennwertgeräte, Warmwasserspeicher und Wärmepumpen in dieser Produktlinie zur Verfügung.

Welche Hürden wurden wie genommen?

Eine Prämisse für die erfolgreiche Implementierung der Vaillant Group-Nachhaltigkeitsstrategie ist das Verständnis der Stakeholder, dass nachhaltiges Wirtschaften kein Selbstzweck ist, sondern eine Investition in die Zukunft und die Bereitschaft des Unternehmens zu Veränderungen. Mit einer strategisch ausgerichteten Nachhaltigkeitskommunikation möchte die Vaillant Group ihre Stakeholder und Mitarbeiter informieren, motivieren und aktivieren.

Bis zur Einführung der Nachhaltigkeitsstrategie S.E.E.D.S. fand keine umfassende zentrale Erfassung oder Steuerung der Nachhaltigkeitsaktivitäten statt. Bei der Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie gibt es keine Vorgehensweise aus dem Lehrbuch. So hat das Unternehmen ein individuelles strategisches Programm entwickelt, das passgenau an den spezifischen Gegebenheiten der Vaillant Group ausgerichtet ist.

Welche Tipps können Sie anderen geben?

Nachhaltigkeit muss messbar sein. Auf Basis der Nachhaltigkeitsstrategie werden bei der Vaillant Group verbindliche Ziele bis zum Jahr 2020 festgelegt und sämtliche relevante interne Bereiche von Beginn an in den Zielsetzungsprozess integriert. Um die Zielvorgaben zu erreichen, hat das Nachhaltigkeitsteam gemeinsam mit den beteiligten internen Bereichen Maßnahmen definiert und umgesetzt. Zur Überprüfung der Effektivität wurden für alle Ziele Messgrößen und Kennzahlen (KPIs) festgelegt. Alle relevanten Daten werden quartalsweise abgefragt und veröffentlicht.

Die Unterstützung der Mitarbeiter sollte für ein Erreichen der Nachhaltigkeitsziele besondere Bedeutung haben. Um alle Mitarbeiter in das Thema Nachhaltigkeit zu integrieren verleiht das Nachhaltigkeitsmanagement alle zwei Jahre den S.E.E.D.S. Award für die besten internen Projekte in allen vier Teilbereichen der Nachhaltigkeitsstrategie. Weiterhin gibt es seit Kurzem S.E.E.D.S.-Ambassadors, die als Botschafter für Nachhaltigkeit in ihren Bereichen oder Märkten Strategien entwickeln und Nachhaltigkeit immer mitdenken.

Wie lautet das Feedback von Mitarbeitern und Kunden auf Ihr Engagement?

Das Nachhaltigkeitsteam führt regelmäßig systematische Befragungen unter Kunden, Geschäftspartnern, Lieferanten, Mitarbeitern, Gesellschaftern, Kommunen und weiteren relevanten Gruppen durch, um die grundsätzliche Ausrichtung der Nachhaltigkeitsstrategie aus Unternehmenssicht zu überprüfen und mit den Erwartungen der wichtigsten Stakeholder zu spiegeln. Mitarbeiter und Bewerber geben regelmäßig das Feedback, dass Nachhaltigkeit ein wichtiges Differenzierungsmerkmal für die Wahl des Arbeitgebers ist. Sie suchen einen „Job mit Sinn“, den sie bei Vaillant finden. Die positive Haltung der Kunden zeigt sich daran, dass Vaillant Produkte auf Basis von regenerativen Energien, insbesondere Wärmepumpen, das stärkste Wachstum aller Produktgruppen verzeichnen. 2015 ist Vaillant darüber hinaus beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis als Deutschlands nachhaltigstes Großunternehmen ausgezeichnet worden. Damit wurde die konsequente Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie gewürdigt.

Ansprechpartnerin im Unternehmen

Claudia Altenrath
claudia.altenrath@vaillant-group.com
02191 18 3592

Dr. Jens Wichtermann
Director Group Communication, Sustainability & Politics
Mitglied des
STEERING COMMITTEE